• Winteraktion

Top Themen

Bürgerentscheid am 23.07.2017

Liebe Mitglieder, liebe Bürgerinnen und Bürger der Stadt Lindau, 

wir bitten Sie alle, das Bürgerbegehren der Bürgerinitiative Eichwald zu unterstützen. Deshalb: JA zum Bürgerbehehren und NEIN zum Ratsbegehren!

Erich Jörg seit 30 Jahren Kreisvorsitzender

Die Kreisgruppe Lindau des BUND Naturschutz hat auf ihrer Jahreshauptversammlung positives Resümee gezogen und verdiente Mitglieder geehrt. Besonders hervorgehoben wurde das 30jährige Jubiläum von Erich Jörg als Kreisvorsitzendem. Ein weiterer Höhepunkt war die Uraufführung eines Musikstückes, das dem BN als Geschenk überreicht wurde...

Zum ausführlichen Artikel kommen Sie durch einen Klick ins Bild!

Anwälte der Natur ausgezeichnet

Gebietsbetreuung in Bayern ist UN-Dekade-Projekt Biologische Vielfalt

 

Das Engagement der 42 Gebietsbetreuer in Bayern ist ein unverzichtbarer

Pfeiler im Naturschutz. Das betonte der Amtschef im Bayerischen Umweltministerium, Dr. Christian Barth anlässlich der Auszeichnung der Gebietsbetreuung als internationales UN-Dekade-Projekt...

 

 

Zum ausführlichen Artikel kommen Sie durch einen Klick ins Bild!

Nistmöglichkeit für Störche im Landkreis Lindau

Bund Naturschutz und Stadtwerke stellen ein Nest auf dem Grundstück der Familie Schielin in Motzach auf

Auch in Lindau soll sich ein Storchenpaar ansiedeln. Die Jugendgruppe des Bund Naturschutz hat deshalb ein Nest gebaut, das die Stadtwerke dann auf einem Grundstück in Reutin aufgestellt haben. Nun hoffen die Naturschützer, dass ein Storchenpaar dort brütet und Junge großzieht...

Zum ausfühlichen Artikel kommen Sie durch einen Klick ins Bild!

Kleingewässerprojekt

Kleingewässer sind essenziell für bedrohte Amphibien und Insekten! Aber auch Vögel können an den Ufern dieser Teiche und Tümpel brüten. Zudem bieten sie einen Naherholungsort für uns Menschen.

Die Anzahl dieser Biotope sinkt aufgrund der nicht mehr vorhandenen natürlichen Prozesse wie Überflutungen immer weiter! Deshalb müssen neue Kleingewässer angelegt-  und die bereits verlandeten saniert werden. Der BUND Naturschutz wird dies in Zusammenarbeit mit neun weiteren Partnern durchführen. Unterstützung leisten die EU und Interreg, aber auch die Bevölkerung soll durch Exkursionen und Öffentlichkeitsarbeit mit einbezogen werden! 


Aktuelles

15.12.2014 - Das Abkommen über eine transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft – kurz TTIP – ist in aller Munde. Es gibt kaum ein Bereich, der nicht potentiell von dem derzeit zwischen der EU und des... weiter

30.10.2014 - Der großen Gefahr durch Kreuzkräuter sind sich nur wenige bewusst. Wenn Sie sich über diese Gefahren für Mensch und Tier informieren wollen, können Sie hier weiterlesen. weiter

18.10.2014 - Die Exkursion durchs Eistobel von Anne Puchter ist sehr gut angekommen. Sie gab sehr gute Einblicke über die Enstehungsgeschichte und die geologischen Besonderheiten des Tobels. weiter

11.10.2014 - Apfelsaft kann sehr verschieden schmecken, das ist auch unseren Teilnehmern klar geworden. Würden Sie den Unterschied schmecken? weiter

06.02.2014 - Anlässlich seines 100-jährigen Bestehens hat der BUND Naturschutz einen großen Bildband veröffentlicht. Das Buch lädt ein zu einer Entdeckungsreise durch Naturschutzthemen und deren Geschichte in... weiter

Alle Meldungen

Liebe Freunde der Natur!

Der neue Veranstaltungskalender ist da!

Im Frühling können Sie mit uns die Streuobstwiesen erkunden, Wildkräuter sammeln, Kunstwerke aus Naturmaterialien erstellen oder den Vögeln lauschen. Schauen Sie doch einfach in unseren Veranstaltungskalender unter Veranstaltungen.

Speziell um unsere sensiblen Moorlandschaften geht es im Sonderprogramm "Frühling im Moor" mit der Ausstellung "Baden in der Faszination der Moore", Exkursionen und Fachvorträgen. Diese Veranstaltungsreihe wird über die Gebietsbetreuung Allgäuer Moore angeboten. Sie finden das gesamte Programm deshalb in der Rubrik Gebietsbetreuung.

Möchten Sie sonst in unserem Verein aktiv werden? Wir suchen immer wieder Helfer bei der Moorrenaturierung, beim Amphibienschutz, bei Brotbox-Packaktionen, an Infoständen, bei der Organisation von Veranstaltungen usw. usw.

Schauen Sie doch einfach im Naturschutzhäusle vorbei oder rufen Sie uns an! Wir freuen uns auf Sie!