Zur Startseite
  • Home  › 
  • Veranstaltungen

Friedensdemo in Heiden/CH

Frieden und Entwicklung sind neben der Klimakrise die großen globalen Herausforderungen. Entwicklungspolitik ist Friedenspolitik und ohne nachhaltigen Frieden bleiben Entwicklungsanstrengungen wirkungslos.Denn „Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts“

                                  -Willy Brandt-

Das Thema Krieg Frieden in Verbindung mit einem wirksamen Klimaschutz ist für den Bodensee Friedensweg aktueller denn je. Wir konnten als Höhepunkt die innen Katja Gentinetta, Mitglied des Direktoriums des Internationalen Roten Kreuzes (IKRK), Laurent Goetschel (Direktor Swiss Peace) und Andreas Zumach (Journalist und ehemaliger UN Korrespondent) gewinnen.
Eine Zeitenwende ist notwendig, aber nicht in Richtung auf mehr Waffen und mehr Geld für Rüstung, sondern für mehr weltweite Friedensinitiativen: um Kriege zu beenden, um zu Verhandlungen zurückzukehren, um der ökologischen Katastrophe entgegen zu wirken. Nur im Miteinander, in globaler Kooperation, in umfassender Friedenslogik, finden wir zu einer friedlicheren Welt und zur konzertierten Bewältigung der Klimakatastrophe.

Bodensee-Friedensweg am Ostermontag, 10. April 2023 in Heiden/CH

Treffen der Kindergruppe

Mit unserem Leiter der Kindergruppe, Ken Kurtzweg, geht es 14-tägig am Freitag von 14.30 bis 16.30 Uhr raus in die Natur.

03.02.2023 14:30 - 16:30

Parkplatz Trimm-Dich-Pfad, Dunkelbuch bei Heimesreutin

In Kalender eintragen

Anmeldung bitte in der Geschäftsstelle


Ansprechpartner

Anmeldung: BUND Naturschutz

Geschäftsstellenleitung, Claudia Grießer

lindau@bund-naturschutz.de

Tel.: 08382/887564

Gebietsbetreuung Allgäuer Moore, Tobel und Bodenseeufer im Landkreis Lindau, Isolde Miller

isolde.miller@bund-naturschutz.de
Tel.: 08382/887564


Allgemeines

"Liebe Naturbegeisterte!"

All unsere Veranstaltungen haben eines gemeinsam: sie sind interessant und machen Spaß! Ob es um Ameisen, Moore, Fledermäuse, Radtouren,  Bienenhotels, Streuobst, Vögel, Wanderwege oder Blumen geht - man lernt immer etwas dazu beim Bund Naturschutz.

Unsere Gebietsbetreuerin Isolde Miller organisiert auch für Schulklassen Ausflüge ins Hagspielmoor, zum Moorlehrpfad am Waldsee in Lindenberg oder in Streuwiesen. Sie erklärt die Wichtigkeit von Streuobst, geht mit den Kindern Indisches Springkraut rupfen oder berichtet anschaulich im Naturschutzhäusle über die Entstehung des Bodensees.
Sie sehen, es ist für alle etwas dabei.
Bei Gruppen und Schulklassen bitten wir um Anmeldung im Naturschutzhäusle zur Vereinbarung eines Termins. (Tel. 08382 - 887564) 

Unsere Veranstaltungen sind alle kostenfrei - wer den BN mit einer kleinen Spende unterstützen will, kann das jedoch gerne tun.

Bitte achten Sie auf festes Schuhwerk! Bei starkem Regen fallen Freiluftveranstaltungen aus - wenn Sie Zweifel haben, erkundigen Sie sich bitte noch einmal im Naturschutzhäusle.

Wir freuen uns auf Sie!


Die  Veranstaltungen im Rahmen der Gebietsbetreuung werden aus Mitteln des Bayerischen Naturschutzfonds gefördert. Träger ist der BUND Naturschutz in Bayern e.V.